Mein Jahresrückblick | Foodblogbilanz 2018

Wenn ich in meinem Blog so zurückblättere, so wird 2018 nicht als das Jahr, mit den meisten Post in die Geschichte eingehen. Trotzdem ist dieses Jahr so unendlich schnell vergangen und ich muss sagen, es wird Zeit für meinen Jahresrückblick, die Foodblogbilanz 2018.

Was war das für ein rasantes Jahr, dieses 2018.

Zwei Themen haben mir das Jahr 2018 schwer gemacht. DSVGO und Kennzeichnung von Werbung. Und beinahe hätte ich alles hingeschmissen. Wochenlang nur Panikposts und ich fühlte mich echt überfordert. Ich dachte, da passt einfach der Zeitaufwand nicht mehr. Und dann habe ich mich zurückgezogen und so in mich hineingefühlt, wie denn das ohne Bloggen so ist. Am Anfang war es herrlich. Weniger digital in der Freizeit, mehr Leben 1.0. Aber im Herbst hab ich dann gemerkt, dass da etwas fehlt. Die erste Hysterie über DSVGO war abgeklungen und so hab ich mich Schritt für Schritt auf den Weg gemacht, und jetzt starte ich in mein tataaaaa……10. Bloggerjahr. Doch bevor ich mich an die Planung meines Bloggeburtstages mache, werd ich noch einmal auf 2018 zurückschauen. Also gehen wir zurück, ganz an den Anfang, als wir zum ersten Mal in unserer neuen Wohnung mit Freunden ins neue Jahr gefeiert haben.

Silvester 2017 | SOAP|KITCHEN|STYLE

 

2018  – das echte Leben

2018 stand das Thema Reisen ganz oben. Der Fokus lag dabei immer auf Golf und Genuss. Im Mai wurde ich zum 20. Hochzeitstag mit einer Reise nach St. Andrews, der Wiege des Golfsports überrascht. Nicht nur die Landschaft war atemberaubend, nein, neben herausfordernden Golfplätzen hat die Region auch kulinarisch einiges zu bieten.

The Kittocks Golf Course | st. Andrews | SOAP|KITCHEN|STYLE

Im Sommer verbrachten wir eine Woche in Leogang, wo wir uns im Forsthofgut verwöhnen ließen und beim Wandern und Golf spielen die herrliche Landschaft genossen.

Leoganger Arche | SOAP|KITCHEN|STYLE

Im September hatte ich im Rahmen der #afba-Akademie die Gelegenheit in Wiens Stadtkäserei mit Johannes Lingenhel selbst Frischkäse herzustellen. Aus 5 l Rohmilch wird durch Zugabe von Lab etwa 1 kg Frischkäse.  Man kann sich gar nicht vorstellen, wie frischer Frischkäse schmecken kann.

Brot und Frischkäse | Lingenhel Stadtkäserei | SOAP|KITCHEN|STYLE

Ende Oktober ging es endlich wieder auf meine Lieblingsinsel. Mallorca ist einer der wunderbarsten Flecken der Erde, der viel zu oft unterschätzt wird. Egal zu welcher Jahreszeit, die Inseln hat immer etwas zu bieten. Für Golfer ist sie ein Paradies und auch als Foodie kommt man voll auf seine Kosten. Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder durch die schmalen Gässchen in Palma zu schlendern oder in Formentor aufs tiefblaue Meer zu schauen.

Golfclub Son Gual | Mallorca | SOAP|KITCHEN|STYLE

So schnell geht es und das Jahr ist zu Ende. Nun gilt es noch einen kleinen Rückblick auf mein Bloggerjahr zu machen. Dazu nutze ich, wie auch schon 2015, den Fragebogen zur Foodblogbilanz, die von Sina, der Giftigen Blonden gesammelt wird und von Sabine von Schmeckt nach mehr stammt.

Foodblogbilanz 2018

Was war 2018 dein erfolgreichster Blogartikel?

Das lässt sich gar nicht so leicht sagen, denn in meiner Panik habe ich im April Google Analytics gelöscht und erst im Herbst wieder Datenschutzkonform eingerichtet. Nach den Daten, die mir also zu Verfügung stehen, lautet das Erbebnis so:

  • Platz 3:
    Die Weihnachtsmenüs, die ich erst heuer gepostst habe sind bei euch richtig gut angekommen.
  • Platz 2:
    Ich kann es nur schwer fassen, aber mein Caesar Salad nach Jamie Oliver ist nach wie vor der Hit. Er stammt aus 2013 und ich habe mir fest vorgenommen neue Fotos dazu zu machen, denn ich kann das alte nicht mehr sehen.
  • Platz 1:
    Der Evergreen schlechthin ist und bleibt aber der im Ofen geröstete Delikata Kürbis. Grandios einfach – grandios gut.

Im Ofen gerösterter Delicata_Kürbis | SOAP|KITCHEN|STYLE

Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Der Artikel, der mir am meisten bedeutet hat diesmal nichts mit Food zu tun. Es ist der Beitrag Personaltraining – die beste Entscheidung meines Leben. Viele Jahre habe ich mir genau um diese Zeit vorgenommen regelmäßig Sport zu machen. Ich habe nie durchgehalten, bis letztes Jahr. Die Entscheidung mit Personaltraining zu beginnen, habe ich niemals bereut. Es geht mir so gut wie noch nie. Das liegt aber sicher an meiner tollen Trainerin Ursula, die mir mit liebvoller Konsequenz Freude an Bewegung vermittelt hat.

Kitchentalk mit Ursula Wölfl - Personal Trainerin |SOAP|KITCHEN|STYLE

Der zweite Beitrag, der hier genannt werden soll, ist der der Geburtagstorte für meine Tochter. Er hat mich wieder einmal dazugebracht über meinen Grenzen hinauszugehen, etwas zu versuchen, was für mich fast unmöglich schien, aber ich habe es geschafft. Und dieses Gefühl ist unbezahlbar, genauso wie meine Tochter.

Edelsteintorte selber machen | Amethist | SOAP|KITCHEN|STYLE

Der dritte Artikel, der besonder ist, den habe ich noch nicht geschrieben. Schon ein Jahr lang möchte über meine neue Küche schreiben. Von der Planung bis zur Fertigstellung. An einem ersten Entwurf arbeite ich schon, also bitte noch etwas Geduld…

Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Ich kann das gar nicht an bestimmten Beiträgen festmachen. Es gibt aber ein Blog, das ich seit Beginn meiner Blogleidenschaft verfolge. Nic schreibt am Blog Luzia Pimpinella und es wahnsinnig interessant, mitzuverfolgen, wie sich der Blog und auch Nic und ihre Familie im Laufe der Jahre entwickelt haben. Besonders liebe ich aber Ihre Travel-Stories und den Kater Pepper.

Aber halt da gibt es doch einen Beitrag, der mir heuer ein wirklicher Retter in der Not war. Und er war zum Thema….DSGVO. Mit 240+ WP Plugins im DSVGO-Check  konnte so manches Problem gelöst werden.

Welches der Rezepte, die du 2018 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Diese Frage ist ganz leicht zu beantworten. Es war das Pulled Beef nach Donna Hay. Dieses Rezept ist einfach perfekt. Wenig Aufwand und eine enorme Anzahl an Variationen das Pulled Beef zu servieren. Pur mit Stampfkartoffeln, als Ragout zu Papardelle oder als Lasagne, ja sogar im Chilli con Carne macht es eine gut Figur. Man kann es einfrieren oder einwecken und hat so immer eine tolle Basis für ein schnelles Essen. Like it!

Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2018 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Eindeutig die DSVGO, die mich benahe dazu veranlasst hat mit dem Bloggen aufzuhören. Nach einer längeren Blogpause, nachdem sich die ersten Wogen wieder gelegt hatten, hab ich mein Blog Step by Step angepasst.

Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Eigentlich ist es eine Wiederentdeckung, die ich meinem Rangecooker verdanke. Kochen mit Gas! Ich habe alles probiert, Elektro und auch Induktion. Für mich gibt es aber nichts besseres als das Kochen auf der offenen Flamme.

Tomahawk-Steak am Grill |SOAP|KITCHEN|STYLE

Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

Ich wundere mich schon, warum Google jemanden mit dem Suchbegriff „adresse“ zu mir schickt.

Was wünschst du dir und deinem Blog für 2019?

Ich wünsche mir, dass mir das Bloggen weiterhin so großen Spaß macht und ich weiterhin so nettes Feedback von meinen Lesern bekomme. Ich freue mich schon jetzt wieder auf persönliche Treffen mit anderen Bloggern und Menschen, die sich ganz unverhofft als Leser outen.

Außerdem wünsche ich mir wieder viele inspirierende Stunden mit Freunden, die wir gemeinsam mit Essen, Reden und Lachen an unserem großen Esstisch verbringen.

Zu guter letzt träume ich von meinem 10. Bloggeburtstag, mal sehn, was mir dazu einfällt.

foodblogbilanz 2018 | SOAP|KITCHEN|STYLE

Jetzt wünsche ich euch allen ein grandioses Jahr 2019.
Mögen all unsere Wünsche in Erfüllung gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments

Peter

Ich wünsche ein frohes neues Jahr mit viel Schaffenskraft, Erfolg und dies vor allem immer bei bester Gesundheit.
Liebe Grüße Peter

@soapkitchenstyle