Ribollita – ein No Waste Rezept

Zurück vom Urlaub. Ein Blick in den Kühlschrank zeigt, dass alle Zutaten für eine farbenpächtige, wohltuende Ribollita da sind. Denn, wenn es draußen kalt und grau ist, sehnen wir uns nach wärmendem Soulfood. Solche Tage schreien einfach nach dieser Gemüsesuppe aus der Toskana.

Ribollita | Toskanische Gemüsesuppe | SOAP|∆ITCHEN|STYLE

Ribollita, ein Arme-Leute-Essen

Die Ribollita kommt aus der Toskanischen Küche und war von je her ein Gericht der cucina povera, der Küche der armen Leute. Typische Zutaten waren Cavolo Nero (der toskanische Schwarzkohl), Bohnen, Karotten, Zwiebel und Tomaten. Die Suppe wurde in eine mit Brot ausgelegte Schüssel gegossen und im Rohr überbacken. Anfänglich handelte es sich bei der Suppe und die Reste der Suppe vom Vortag.

Einfach, aber gut

Wie bei allen anderen Speisen auch, kommt es auch bei der Ribollita auf die Grundprodukte an. Frisches Gemüse, gutes Olivenöl, Sauerteigbrot ohne Zusatzstoffe sind die Grundlage für dieses unvergessliche Soulfood.

Ribollita | Toskanische Gemüsesuppe | SOAP|∆ITCHEN|STYLE

Zutaten für 4 Personen

1 Zwiebel
1 Stange Lauch
3 Zehen Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 Zweig Thymian
2 Karotten
250 g Kürbis
1 Schuss Weißweinessig
1 Dose geschälte, gehackte Tomaten
600 ml Gemüsesuppe
Salz und Pfeffer
300 g Bohnen (hier Wachtelbohnen aus der Dose)
300 g Schwarzkohl
1/2 Bund Petersilie

Zum Servieren:
4 Scheiben Ciabatta (kann schon altbacken sein!)
4 EL Parmesan

Zubereitung

  • Zwiebel würfeln, Lauch in feine Ringe schneiden, den Knoblauch hacken und im Olivenöl mit dem Thymianzweig bei mittlerer Temperatur goldbraun anrösten.
  • In der Zwischenzeit die Karotten und den Kürbis in 2 cm große Würfel schneiden und dazu in den Topf geben und kurz mitrösten.
  • Mit Weißweinessig ablöschen.
  • Die gehackten Dosentomaten unterrühren und mit der Suppe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 20 Minuten köcheln lassen.
  • Den Schwarzkohl in Streifen schneiden und gemeinsam mit den Bohnen in die Gemüsesuppe geben und weitere 10 Minuten ohne Deckel dünsten.
  • Den Thymianzweig entfernen und nochmals abschmecken.
  • Das Brot in Stücke reißen und unterheben. Zum Servieren mit Parmesan bestreuen.
Ribollita | Toskanische Gemüsesuppe | SOAP|∆ITCHEN|STYLE

No Waste – Rezept

Dieses Rezept passt außerdem wunderbar in meine neu zusammengestellten Kategorie von no waste – Rezepten, da es sehr variabel ist.

Meine Tipps:

  • Gemüse: Zwiebel, Knoblauch und Karotten sind bei mir Fixstarter. alles andere lässt sich durch Kartoffel, Fenchel, Brokkoli oder was gerade zu Hause ist austauschen.
  • Schwarzkohl: Da ich beim Ernteanteil von Ochsenherz immer wieder größere Mnegen Schwarzkohl bekomme friere ich diesen schon geschnitten ein. Wer keinen Schwarzkohl zur Hand hat kann auch Grünkohl, normalen Kohl (Wirsing), oder Spinat verwenden.
  • Bohnen: Auch hier kann von weißen Bohnen aus der Dose bis zu eingeweichten und gekochten Schwarzbohnen alles verwendet werden.
  • Suppe: Frische Suppe ist immer besser, egal ob Gemüsesuppe oder Rindsuppe. Wenn es schnell gehen muss, kann es auch ein Suppenwürfel oder selbstgemachtes Suppenpulver sein.
  • Brot: Die Ribolitta eignet sich super um altes Brot vor dem Müll zu retten. Egal ob Chiabatta, Weizensauerteig- oder Schwarzbrot. Ich habe sie schon mit verschiedenen Sorten gemacht.

Magst du im Winter auch Suppen und Eintöpfe? Was sind deine Lieblingsspeisen, wenn es draußen kalt ist?

Ich kann im Winter nicht ohne Schmorgerichte und Suppen.

  • Kommentare deaktiviert für Ribollita – ein No Waste Rezept
  • Newsletter

    @soapkitchenstyle
    Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

    Fehler: API-Anfragen sind für dieses Konto verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

    Melde dich als ein Administrator an und zeige die Instagram-Feed-Einstellungsseite für weitere Details an.