Pulled Beef nach Donna Hay

Endlich, warme Temperaturen und Sonnenschein. Draußen sitzen und den Geruch vom Pulled Beef aus dem Smoker in der Nase. Einfach ein Traum! Doch was tun, wenn man entweder keinen Smoker, oder keine 24 Stunden Zeit hat? Dafür habe ich die Lösung. Das Pulled Beef nach Donna Hay aus dem Backrohr.

Für mich auf jeden Fall eine Alternative. Nach 4 Stunden steht das butterzarte zerzupfte Rindfleisch fertig auf dem Tisch und lässt sich in verschiedenen Gerichte verzaubern, abgesehen vom klassischen Burger.

Pulled Beef |SOAP|KITCHEN|STYLE

Pulled Beef nach Donna Hay

Zutaten:

2 EL Olivenöl
1 1/2 kg Brustkern
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
250 ml Rotwein
600 ml Rindsuppe
400 ml Wasser
500 ml passierte Tomaten
2 Zweige Thymian
1 TL Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Geschmorte-Rinderbrust | SOAP|KITCHEN|STYLE

Zubereitung:

  • Das Backrohr auf 180° vorheizen.
  • Die Rinderbrust in 3 – 4 Teile schneiden, im Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten und zur Seite stellen.
  • Die Bratenrückstände mit Wein aufgießen und 4 – 5 Minuten einkochen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel fein hacken und die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden.
  • Nun Suppe, Wasser, Tomaten, Thymian, Salz, Pfeffer und das Fleisch in den Bräter geben und zum Köcheln bringen.
  • Den Bräter jetzt mit einem Deckel verschließen und im Backrohr 3 – 4 Stunden schmoren lassen (Das Fleisch soll weich sein und von selbst zerfallen.)
  • Nach etwa 2 Stunden das Fleisch wenden.
  • Das Fleisch herausnehmen und mit zwei Gabeln in kleine Stücke zerzupfen.

Gerichte mit Pulled Beef

Ich liebe Pulled Beef. Nicht nur, weil es hervorragend schmeckt. Es lässt sich auf verschiedene Arten weiter verwenden. Manchmal schmore ich auch die doppelte Menge und mach einen Teil durch einkochen haltbar. Dadurch habe ich später immer wieder ein schnelles Essen, ohne auf Fast Food zurückgreifen zu müssen.

Lasagne – Pulled Beef

Dazu mache ich eine ganz normale Lasagne mit Nudelblätter und Bechamel, nur verwende ich statt einer Bolonese Sauce das Pulled Beef.

Pulled Beef | SOAP|KITCHEN|STYLE

Eine andere Möglichkeit wären noch Pulled Beef mit Papardelle oder ganz klassisch der Pulled Beef Burger. Oder wie wär es mit kleinen Pulled Pork Brioche-Burgern?

Mögt ihr Pulled Beef? Wie bereitet ihr es zu, ich wäre gespannt auf eure Tipps.

  • comment
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Google+
  • Email
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Comments

    mareen

    oh ja, pulled beef ist einfach lecker. Ich mach meins auch immer im Gusstopf und es wird einfach perfekt. am liebsten mache ich auch gleich eine grössere menge und friere einen teil ein für später. mein favorit ist immer der pulled beef burger aber mit pasta oder polenta ess ich es auch sehr gerne.
    liebe grüße.
    xo.mareen 

    @soapkitchenstyle