Red Cappuccino | Adventgeheimnis #3

Advent | Adventgeheimnis | Blogevent |Weihnachtskekse | Punsch | Adventkranz | Red Cappuccino | Cappuccino

Meinem heutigen Gast muss ich vorerst einmal ein großes Danke sagen. Tina vom Blog „Lunch for One“ ist quasi in letzter Minute eingesprungen. Ihr Foodblog lese ich schon sehr lange, und besonders mag ich ihre kulinarischen Reiseberichte. So manchen Tipp habe ich sogar schon ausprobiert und ich wurde nicht enttäuscht.

*****

Wer kann schon nein sagen, wenn Ursl als Gewinnerin des AMA Foodblog Awards noch jemand benötigt der
spontan bei ihrem Adventsgeheimnis einspringt? Ich natürlich nicht.

Obwohl ich offen gestehen
muss, dass mir in den letzten Jahren das so typische Adventsgefühl fehlt. Ob es
an dem nicht winterlichen Wetter der letzten Dezember Monate liegt, oder
einfach daran das der Dezember meist kein besinnlicher Monat ist, sondern einfach
nur der Jahresendspurt wo alles noch rasch in die Woche vor Weihnachten gepackt
werden muss?
Oder daran, dass ich im Herbst mich noch
schnell in frühlingshafte bzw. sommerliche Länder verabschiedete? So auch
dieses Jahr, wo ich im Oktober die ersten Frühlingsmomente in Südafrika
genossen habe, Spargel und Erdbeeren, und mich in das Nationalgetränk Rooibos
wieder verliebt habe.  Insbesondere die
unterschiedlichen Varianten haben es mir dabei angetan, ob als Klassiker,
Espresso, Latte oder eben auch Cappuccino. Und der passt dann auch wieder viel
besser in unsere Adventszeit. 
Aber zuerst gibt es noch die Antworten zu den Fragen, die Ursl mir gestellt hat: 
1. Woran denkst du, wenn du das Wort Advent hörst? 
Spontan natürlich an die besinnliche
Weihnachtszeit, den Duft von frischen Tannenzweigen und brennenden Kerzen, das Funkeln des Lichterschmucks und der übliche Kampf auf dem Weihnachtsmarkt um
einen Stehtisch für die Tasse Glühwein.
2. Was soll unter deinem Christbaum liegen?
Falsche Frage, mir fällt bei der Frage meist nicht wirklich was ein. Allerdings würde ich mich über „Auf die Hand“ von Stevan Paul freuen.
3. Verrätst du uns dein Weihnachtsmenü?
Da muss ich gestehen folgt nicht viel Abwechslung, am 24.12 gibt es bereits seit ein paar Jahren das gleiche bis auf das Dessert. Damals wurden Bratwürste und schwäbischer Kartoffelsalat abgelöst.
Jetzt folgt auf einen Feldsalat mit gebratenen Birnen und Balsamico-Reduktion ein Lachs mit Senf-Orangen Haube. Der für mich wichtigste Gang ist meist ein Parfait, im Vorfeld vorzubereiten denn wer möchte schon gerne am Heilig Abend lange in der Küche stehen?
4. Was ist dein Geheimnis für einen gelungenen Adventsnachmittag?
Dazu gehört für mich eigentlich ein Spaziergang über die Felder im Schnee, bei klirrender Kälte, dann die halberfrorenen Finger an einer Tasse Red Cappuccino oder Tee aufwärmen. Und natürlich aus dem Gutsleteller, Plätzchenteller für nicht Schwaben, naschen während im Fernseher „Tatsächlich Liebe“ läuft.
Advent | Adventgeheimnis | Blogevent |Weihnachtskekse | Punsch | Adventkranz | Red Cappuccino | Cappuccino

*Red Cappuccino*
(für 2 Tassen)
Zutaten:
2 Tl. Rooibos Tee, ohne Aroma
200 ml Wasser
250 ml Milch, 1,5 %
1 Tl. Honig, z.B. Kastanienhonig
etwas gemahlenen Zimt
etwas gemahlenen Kardamon

Advent | Adventgeheimnis | Blogevent |Weihnachtskekse | Punsch | Adventkranz | Red Cappuccino | Cappuccino
Zubereitung:
  • Der Roobios Tee wird wie Espresso zubereitet, dafür benötigt man einen Espressokocher für die Herdplatte oder eine Siebträgermaschine.
  • Den Rooibostee in die für den Kaffee vorgesehenen Öffnung
    füllen, gut festdrücken. Dann den Rooibos wie Espresso zubereiten.
  • In der Zwischenzeit die Milch aufschäumen,  den Tee in hohe Tassen oder Gläser gießen, den Honig dazu geben und mit Milch sowie Milchschaum auffüllen.
  • Zum Schluss den Zimt und Kardamom darüber streuen und etwas Honig über den Milchschaum geben.
*****

Nun dauert es nur noch eine Woche und alle Adventgeheimnisse sind gelüftet. Angela von der Krimserei und Verena von Sweets und Lifestyle haben ihre Geheimnisse schon verraten. Ich freue mich schon sehr, denn nächste Woche bin ich an der Reihe.
Davor gibt es aber noch den dritten und letzten Teil von „In 3 Schritten zum  perfekten Weihnachtsessen“.

Zum Nachlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

@soapkitchenstyle