Maroni-Tiramisu | Adventgeheimnis #2

Advent | Adventgeheimnis | Weihnachtskekse | Punsch | Adventkranz | Maroni | Tiramisu | Maroni-Tiramisu
Heute am zweiten Adventwochenende habe ich Verena vom Blog „Sweets and Lifestyle“ zu Gast. Ihr Blogname ist Programm. Bei Ihr findet man Süßes in Hülle und Fülle, ab und zu sogar in einer veganen Variante. Ganz aktuell sind ihre Rezepte von Weihnachtskeksen und einer Bratapfelmarmelade.  Also das wäre doch ein wunderbares Mitbringsel zur nächsten Adventeinladung, oder nicht?
Verena habe ich bei Shoot the Food kennengelernt. Darum freue ich mich sehr, dass sie uns heute ihr Adventgeheimnis verrät. Natürlich hat auch sie mir ein weihnachtliches Rezept mitgebracht, das vom Maroni-Tiramisu.
Die liebe Ursl hat mich gefragt, ob ich an Ihrem Adventgeheimnis teilnehmen möchte. Ich war sofort Feuer und Flamme, immerhin wird man nicht jeden Tag von der Gewinnerin des AMA Foodblog Awards gefragt ob man einen Beitrag für Ihren Blog verfassen möchte.
Ursl und ich haben uns bei „Shoot the Food“ kennengelernt und sind uns seither immer wieder begegnet. Das freut mich sehr.
Ein Gericht, das ich mit dem Advent verbinde… Maronidessert.
Bei meiner Oma haben wir in der Adventzeit oft etwas mit Maroni gemacht. Dazu haben wir die Maroni zuerst in ihrem Holzofen gebraten. Das war toll – wir durften zuerst Holz nachlegen und anschließend gaben wir die Maroni ins Backrohr… der Duft strömte nach und nach in unsere Nasen.
Ursl hat mir vier Fragen gestellt, dich ich gerne beantworten möchte:

Woran denkst du, wenn du das Wort Advent hörst?

Beim Wort Advent denke ich Weihnachtslieder, Schnee und den Duft von frisch gebackenen Keksen.

Was soll unter deinem Christbaum liegen?

Hm… gute Frage. Eine wunderschöne, praktische Handtasche und ein gutes Buch.

Verrätst du uns dein Weihnachtsmenü?

Es wird wahrscheinlich eine Maronicremesuppe, Entenbrust mit Rotkraut und danach selbst gebackene Weihnachtskekse kredenzt werden.

Was ist dein Geheimnis für einen gelungenen Adventnachmittag?

Ein Spaziergang in der verschneiten Landschaft mit Einkehr bei einem Weihnachtmarkt um sich bei Punsch, Maroni etc. zu wärmen.

Advent | Adventgeheimnis | Weihnachtskekse | Punsch | Adventkranz | Maroni | Tiramisu | Maroni-Tiramisu

Maroni-Tiramisu

(4 Personen)

Maronipüree:

150g gegarte Maroni
1 EL Kristallzucker
100 ml Milch
50 ml Schlagobers

Milch mit dem Schlagobers und dem Kristallzucker
aufkochen und gut umrühren, damit sich der Kristallzucker auflöst. Die gegarten
Maroni dazugeben und 2 Minuten kochen lassen. Anschließend das Ganze mit einem
Stabmixer pürieren – zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Creme:

150 ml Schlagobers
250 g Mascarpone
3 EL Staubzucker

Alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Sonstige Zutaten:

1 Espresso
1 EL Cointreau
1 Pkg. Biscotten
Backkakao zum Bestreuen

Die Hälfte der Creme mit mit 2/3 der ausgekühlten
Maronicreme verrühren.
Espresso auskühlen lassen – Cointreau
dazugeben.
Die Biskotten eintunken und als 1. Reihe in vorbereitete Gläser
(oder eine Form) geben. Anschließend eine Schicht Maronicreme darauf geben.
Danach wieder eine Schicht in Kaffee und Cointreau getunkte Biskotten darauf
legen. Eine Schicht „weiße“ Creme darüber geben. Wieder eine Schicht getunkte
Biskotten schlichten. Danach die Maronicreme auftragen. Den Abschluss macht ein
Löffel pure Maronicreme. Das Tiramisu für einige Stunden in den Kühlschrank
stellen.Vor dem Servieren etwas Kakao darüber sieben.

*****
Auch am nächsten Samstag habe ich einen tollen Gast, der mir sein Adventgeheimnis verrät. Ihr könnt gespannt sein. Doch davor gibt es noch den 2. Teil zum Thema „3 Schritte zum perfekten Weihnachtsessen“. Diesmal geht es um die Menüauswahl und die Zeitplanung, meiner Meinung nach die wichtigsten Punkte der Planung. Sie entscheiden darüber wie entspannt man als Gastgeberin am Tag der großen Sause ist.
*****
Letzte Woche war Angela von der Krimserei bei mir zu Gast. Sie hat mir das Rezept für einen „Weihnachtliche Bratapfel“ dagelassen. Schon gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments

angie

danke für die zuckersüßen bilder!!! einen schönen nikolaus und 2. advent wünscht angie

bbee

mhmmmmm das schmeckt sicher super!
ich glaub das muss ich demnächst ausprobieren!

lg, Sabine

sisters, jeans and messy buns

sehr tolles rezept, wir haben uns einmal an etwas ähnlichen probiert. „Kürbis-tiramisu“ (auch im glas serviert) war aber ein gastbeitrag auf einem anderen blog 😉

liebste grüße,
katharina von sjmb 

    Ursula

    Ja, ich mag das Rezept auch sehr. Maroni gehören einfach zum Winter. Aber Tiramisu mit Kürbis kling auch recht interessant. Ich glaub das werd ich probieren.
    Liebe Grüße
    Ursl

@soapkitchenstyle