Tonkabohnen-Eis

… meine neue Liebe. Schon vor langer Zeit habe ich in Hamburg im Gewürzmuseum Tonkabohnen gekauft. Und das deshalb, weil ich vorher irgendwann beim Perfekten Dinner DAS gesehen hatte. Da lagen sie nun einsam in meinem Gewürzregal, bis heute.

*Tonkabohnen Eis*

180 ml Milch
180 ml Schlagobers
90 g Zucker
3 Tonkabohnen
6 Eigelb

Sahne, Milch und die gemahlenen Tonkabohnen mit 40 g Zucker aufkochen. 50 g Zucker mit
Eigelb schaumig schlagen. Die Sahne-/Milchmischung dazugeben und so
lange über einem Wasserbad schlagen, bis die Masse eine cremige Bindung
erhält. Abkühlen lassen und in der Eismaschine gefrieren.


Dann einfach nur genießen und vor lauter Genuss auf’s Foto vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments

bbee

Wie schmeckt denn das? Ich kann mir das gar nicht vorstellen.

In meiner Wohnung ist kein Platz mehr für eine Eismaschine sonst würd ich das natürlich sofort ausprobieren. Wo auch immer man in Wien Tonkabohnen kriegt. Wahrscheinlich am Naschmarkt!?

lg, Sabine

yddet

Ich liebe den Geruch und den Geschmack von Tonkabohnen, ich finde es hat was vanilliges/marzipaniges……. Obs die nicht sogar in der Kosmetikmacherei gibt ?
ich hab auch keinen Platz mehr für eine Eismaschine, sonst wär ich auch dabei 😉
lg Brigitte

Sonja

Huhu, als ich deine Überschrift gelesen habe, hab ich auch das Dinner gedacht – und die Diskussionen 😉 Wollte das auch mal ausprobieren…
Wann geht es denn bei euch in den Urlaub?? Wünsche auf jeden Fall eine tolle und erholsame Zeit!
Liebe Grüße von Sonja