Sommerfest – ohne Sommer

 
Die Einladung war als Sommerfest geplant. Doch der Sommer wollte erst mal Urlaub machen und so hatten wir bis kurz bevor die Gäste kamen nur Regen. Also ab nach Drinnen! Den Aperitiv konnten wir dann doch im Garten genießen. Wasser mit Ribiseln, Limettenscheiben und Minze, weil es soooo schön ausschaut.

* Bruschetta nur mit Olivenöl, Tomaten und Basilikum*

für den Hauch Knoblauch einfach mit dem Knoblauch über das getostete Weißbrot streichen

* Garnelengeschnetzteltes auf Kurkumarahm*
* Tomatensüppchen mit Hühnerspießchen*
* Schmetterlingshuhn mit Mandel-Minze Sauce auf Rukola*
* Melonen Mojito
* Lammkrone mit Polenta-Pimento-Tartlett mit Gorgonzolakruste
*Tonkabohneneis
* geeistes Schokomus
* Käse mit Feigensenf, Trüffelhonig und Datteln
Es war ein herrlicher Abend!
Danke den wunderbaren Gästen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments

Mami Made It

Das Menü klingt ja sensationell lecker und auch nach sensationell viel Arbeit!
Ich habe auch immer Angst, wenn es beim Sommerfest regnet. Im Garten hat man doch für mehr Gäste Platz als dann im Haus.