Sommerfrische Küche von Alexandra Palla

Jeder, der als Kind Sommerfrische erleben durfte, wird diese Zeit nie vergessen. Mich hat die die Zeit bei meiner Oma sehr geprägt und noch heute kann ich den Duft der Sommerwiesen riechen und ich spüre die warme Sonne auf meiner Haut. Den Geschmack der Sommerfrische Küche meiner Oma hole ich mir heute noch regelmäßig in unserem Haus am See auf den Tisch. Ab sofort gehen mir die Idee für einfache Sommergerichten sicher nicht mehr aus, denn ich werde mein Repertoir mit den Rezepten aus der  Sommerfrische Küche* von Alexandra Palla aufstocken.

Schmökern in der Sommerfrische Küche | A. Palla | SOAP|KITCHEN|STYLE

Sommerfrische Küche

Sommerfrische Küche erkennt man an:

  • frischem Obst und Gemüse, entweder aus dem eigenen Garten oder vom Markt
  • regionalen Produkte, am besten von Ab-Hof-Landwirten, die man kennt
  • einfachen Rezepten aus besten Zutaten, alles easy-going

Wie gut, dass Alexandra Palla die Sommerfrische und die damit verbundene Küche in Ihrem neuen Buch wieder aufleben lässt. Geprägt durch ihre Sommerfrische-Vergangenheit hat sie für sich und ihre Familie die Sommerfrische in die Gegenwart geholt, sie ordentlich entstaubt und mit dem Palla´schem Augenzwinkern aufgepeppt. Ihre Rezepte teilt sie in folgende Kapitel auf.

Schmökern am Steg | Sommerfrische Küche | A. Palla | SOAP|KITCHEN|STYLE

Garten + Beet

Hier findet man unter anderem den Schwarzbrotsalat, heiter bis wolking, den ein Italiener eventuell als Panzanella wiedererkennen würde. Aus Weißbrot wird Schwarzbrot und aus Basilikum Petersilie, fertig ist der Sommerfrischesalat. Beim Taboulé wird Rollgerste verwendet und Minze ersetzt Alexandra auch hier durch Petersilie. Allein wegen meiner großen Pertersil-Liebe ist die Sommerfrische Küche schon jetzt eines meiner liebsten Kochbücher. Und das Goldenen Frühstücksmüsli lässt mich sicher gut in den Tag starten.

Sommerfrische Küche | A. Palla | gebeizte Lachsforelle | SOAP|KITCHEN|STYLE

Wasser + Land

Natürlich darf das erfrischendste Fischgericht, die Ceviche, nicht fehlen. Alexandra verfeinert Lachssaibling mit Dille, Koriander und Petersilieund macht mit Pfirsiche, Pfefferbeeren, Chillischoten und Limetten daraus die Alpen-Ceviche. Ganz fix auf meiner ToCook-Liste steht die gebeizte Lachsforelle in Gartendille. Bei der Stegpizza werden Wassermelonenscheiben mit Radieschen, Kirschparadeiser, Pfirsich und Feta belegt und mit Balsamico-Essig, Basilikum, Salz und Pfeffer gewürzt.

Knusperriegel vom Schwein | Sommerfrische Küche | SOAP|KITCHEN|STYLE

Alm + Wald

Ein Rezept für Heidelbeer Pancakes gibt es genauso, wie das für Pofesen mit Aussicht, die Alexandra vom Wolfgangsee träumen lassen. Für meinen Papa muss ich auf jeden Fall den Knusperriegel vom Schwein braten. Den Rest werd ich ihm einpacken und so haben meine Eltern noch ein feines Nachtmahl zu Hause.

Flotte Charlotte | Sommerfrische Küche | SOAP|KITCHEN|STYLE

Fazit:

Sommerfrische Küche ist ein wunderbares Buch. Es macht Lust auf bodenständige, österreichische Rezepte, vermittelt ein wunderbares Lebensgefühl und entführt uns ins wunderschöne Salzkammergut. Melina Kutelak hat alles perfekt mit der Kamera festgehalten.

Hier trifft Tradition auf Moderne und Stadt auf Land. Traditionelle Gerichte kommen in einer unglaublichen Leichtigkeit daher, dass man sich am liebsten die Schuhe auszieht, einen Strohut aufsetzt und singend eine Flotte Charlotte zubereitet. Perfektionismus war gestern, es lebe easy-going. Man merke sich nur eines:

Jedes Gericht ist für die Sommerfrische Küche geeignet, man muss nur alle exotischen Zutaten durch regionale ersetzen.

Sommerfrische | Steg | SOAP|KITCHEN|STYLE

Sommerfrische ToDo-Liste

Bleibt zum Schluss nur noch so wie Alexandra meine ToDo-Liste für die nächste Sommerfrische zu machen. So ist die Vorfreude gleich viel größer.

  1. Das Kräuterbeet vergrößern und diesmal noch ein Thai-Basilikum und Dille pflanzen.
  2. Mit den Rad den Mädels von Ouvertura in Moosbrunn einen Besuch abstatten und auf dem Feld mithelfen.
  3. Heuer noch mehr Tomatensauce einkochen!
  4. Bei Sonnenaufgang Yoga am Steg machen.
  5. Einen Ausflug zu Melanie in die Summakuchl nach Gols machen – endlich.
  6. Ein Sommerfest für die ganze Familie ausrichten.
  7. Einen Signature-Drink für das Haus am See kreieren.
  8. Jeden Tag eine Seerunde schwimmen.
  9. Meine Freundinnen zum Lunch an den Steg einladen.
  10. Handyfreie Zeiten festlegen.

 

Sommerfrische Küche*

Alexandra Palla
Pichler Verlag
208 Seiten; Hardcover
Format 20 x 27 cm

 

INFO & TRANSPARENZ | WERBUNG WEIL VERLINKUNG |

Dies ist ein redaktioneller Beitrag mit ganz persönlichen Empfehlungen. Dieses Buch wurde mir dankenswerterweise vom Pichler Verlag zur Verfügung gestellt.

Im Posting mit *Sternchen markierte Links sind Affiliate-Links! Für Bestellungen, die Ihr darüber tätigt, erhalte ich eine kleinen Provision, ohne dass Ihr dafür mehr bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

@soapkitchenstyle