Quinoa-Salat mit Grünkohl, geröstetem Kürbis und Zitronen-Vinaigrette

Grünkohl mit Kürbis ist immer eine gute Kombination. Warum nicht mit etwas erfrischendem ergänzen? Und weil mich der ofengeröstete Delicata-Kürbis immer wieder zum Schwärmen bringt, war klar, dass Zitrone unbedingt dabei sein muss. Feta und Granatapfelkerne runden das ganze perfekt ab. Das ergibt zusammen einen herrlichen Quinoa-Salat mit Grünkohl, geröstetem Kürbis und Zitronen-Vinaigrette

Mein Ernteanteil von Ochsenherz

Seit ich meinen Ernteanteil von Ochsenherz habe, hat sich meine Planung was das Essen angeht total verändert. Früher habe ich fürs Wochenende eine Menüliste zusammengestellt und dann eine Einkaufsliste geschrieben.

Durch meine Mitgliedschaft bei Ochsenherz darf ich mir jeden Freitag meine Anteil am Naschmarkt abholen. Anfangs ist es mir wirklich schwer gefallen, die vorhandenen Produkte ad hoc in kreative Rezepten zu verwandeln. Die kleinen Rezeptzetterl, die es ab und zu am Ochsenherz-Stand gab waren mir damals eine große Hilfe. Mittlerweile, nach zwei Jahren hat sich das geändert. Ich bin auch nicht mehr so überrascht, was mich da von Woche zu Woche erwartet. Natürlich sind immer wieder neue, tolle, meist auch alte Gemüsesorten dabei. Aber genau das ist es, was ich mitlerweile so liebe. Neue Aromen und neue, interessante Kombinationen zu entdecken. So ist es mir auch am letzten Freitag ergangen. In meinem Korb waren neben den Basics wie Zwiebel, Knoblauch, Kartoffeln, Porree, Kräuter, Kürbis und den letzten Tomaten endlich wieder Grünkohl. Diese Kohlart habe ich bei Ochsenherz kennengelernt und wirklich liebgewonnen. Irgendwie hatte ich plötzlich eine Kombination von Grünkohl mit Kürbis und etwas erfrischendem im Sinn. Und da mich der ofengeröstete Delicata-Kürbis noch immer zum Schwärmen bringt, war klar: Der ist wieder mit im Boot. Entstanden ist dann dieser köstliche Rezept, das ich speziell für den Kurier kreiert habe.

Quinoa-Salat mit Grünkohl, geröstetem Kürbis und Zitronen-Vinaigrette

Zutaten

für 2 Personen als Hauptspeise

3EL Quinoa
1 Delicata-Kürbis (mittelgroß)
2-3 Grühnkohlstängel
Olivenöl
2 EL Granatapfelkerne
80g Ziegenfrischkäse
1 TL Chia-Samen (ersatzweise geröstete Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne)

Vinaigrette:
2 EL Olivenöl
2 EL Apfelessig
Saft 1/2 Zitrone
1/2 TL Kreuzkümmel
eine Priese Zimt
Salz, Pfeffer
1TL Honig

Zubereitung

  • Quinoa nach Anleitung kochen.
  • Den Ofen auf 200° vorheizen.
  • Den Kürbis waschen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kerne entfernen.
  • Die Kürbisringe auf beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen und auf
    einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Mit Salz und frisch
    geriebenem Pfeffer würzen.
  • Bei 200° ca. 20 Minuten rösten, bis die Oberseite goldig braun ist.
    Nun die Ringe wenden und noch mal  etwa 15 Minuten weiterrösten.
  • Die Kohlblätter von den Stängeln zupfen und in ca. 1 cm Streifen schneiden.
  • Den Kohl mit 1 EL Olivenöl beträufeln und mit grobem Meersalz bestreuen. Nun gut durchkneten, bis er überall mit Olivenöl überzogen.
  • Für die Vinaigrette alle Zutaten gut vermischen.
  • Quinoa, gerösteten Kürbis, Grünkohl, Granatäpfelkerne, Ziegenfrischkäse und Chia-Samen auf einer großen Platte anrichten und mit der Vinaigrette übergießen.

Dieser Salat ist nicht nur optisch ein Feuerwerk, nein er liefert wertvolle pflanzliche Proteine, Vitamine und  Mineralstoffe. Die Chia-Samen enthalten zusätzlich Antioxidantien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments

Ein Dekoherzal in den Bergen

I FIND des ah guate IDEE bei uns hoast des GEMÜSEKISTL..
des werd bei uns hoam gliefert,,
und immer mit REZEPTALEN,,,,
i hobs leider nit.. weil wenn ma arbeiten
es ma in der FIRMA
aber mei TOCHTER de wos zwoa KINDA
hot is des ah super SACH;;;
SIE SOGT:: WENN SIE des nit hat
dann vuiii weniger GMIAS geben
der SALOT. schaut sehr guat aus,,,
werd IHR des REZEPTAL von dir schicka…
HOB no an feinen TOG
bis bald de BIRGIT

    Ursula

    ursl*Samstag, 08 November, 2014

    Gemüsekisterl gibt es bei uns auch, aber da muss man nehmen, was die ins Kisterl geben. So kann ich auch Dinge weglassen und manchmal auch von dem ein oder anderen etwas mehr bekommen.
    Liebe Grüße und auch dir ein schönes Wochenende
    Ursl

@soapkitchenstyle