Adventbrunch 2012

Einmal im Advent laden wir unsere Freunde zum Adventbrunch. Begonnen hat alles vor mitterweile 11 Jahren. Damals war es eine Adventjause. Unsere Kinder waren noch klein, MissA stolze 3 Jahre, und wir feierten im „Teletubby-Land“. Das war der liebevolle Name den die Kinder für unseren Indoorspielraum erkoren hatten. Dieser war mir Rasenteppich ausgelegt und es gab eine Kriechröhre von der man wunderbar herunterrutschen konnte. Perfekt also, die Kids hatten ihren Spaß und die Eltern hatten Zeit zum Plaudern, Punsch trinken und Kekse essen.
Im Laufe der Jahre wurden die Kinder größer, Teletubby-Land nicht mehr interessant und so wurde aus der Jause ein Brunch. Der Punsch blieb, die Kekse auch nur dazwischen wurden einige Gänge eingeschoben. Bei der Planung gibt es also Fixpunkte, das sind

Zum Punsch gibt es Fingerfood oder kleines im Glas, weil wir das gerne im Garten zum Punsch reichen. Hier lasse ich mir jedes Jahr etwas Neues einfallen. Auch beim Dessert krame ich in meiner Rezeptekiste und variire. Es muss sich aber gut vorbereiten lassen, da ich ja am Tag des Brunch nicht viel Zeit habe. Die Gäste kommen um 13 Uhr und ich habe nicht Lust schon mitten in der Nacht aufzustehen.

*Adventbrunch 2012*

 

*Frittata mit Grünkohl und Speck*
*Karottensüppchen mit Curry-Espuma*
*Hühner-Curry nach Jamie Oliver*
*Weihnachtsbäckerei von Mami*
*Zimt-Panna-Cotta mit weihnachtlichem Plaumenkompott*
Die Rezepte werde ich in den nächsten Tagen für euch posten.
Wünsche euch noch eine schöne Woche im Advent und nicht all zu viel Stress mit eurem Weihnachts-Menü.
Was werdet ihr denn zu Weihnachten feines zaubern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments

Melli

Die Kürbis-Bruschetta sehen toll aus. Stell ich mir auch sehr lecker vor!

yddet

Liebe ursl, du bist für mich die Gastgeberin des Jahres, einfach alles perfekt !!!

lg Brigitte

*ursl*

Danke liebe Brigitte, du treue Leserin und Königin der Verpackung!

@soapkitchenstyle