Earl Grey Panna Cotta, Birnenragout und karamellisierte Haselnüsse

Earl Grey Panna Cotta, Birnenragout und karamellisierte Haselnüsse | SOAP|KITCHEN|STYLE

Na, seid ihr gut ins neue Jahr gerutscht? Also ich auf jeden Fall! Wir haben unsere besten Freunde eingeladen und beim einem Silvestermenü die letzten Stunden 2017 ausgelassen verbracht. Als Dessert gab es Earl Grey Panna Cotta, Birnenragout und karamellisierte Haselnüsse. Das war so unglaublich gut, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten möchte, denn es passt einfach zu jedem besonderen Anlass. Das beste dabei ist aber, dass man es fix und fertig vorbereiten kann und dann nur noch die Gläser servieren muss.

Earl Grey Panna Cotta, Birnenragout und karamellisierte Haselnüsse | SOAP|KITCHEN|STYLE

Good bye 2017!

Wenn mich das letzte Jahr etwas gelehrt hat, dann geduldig und gelassen zu werden. Denn immer wieder den Einzugstermin in unsere neue Wohnung vor Augen, sind wir von einer „Wohnbau-Turbulenz“ in die nächste geschlittert. Und echt jetzt, ich könnte ein ganzes Buch darüber schreiben. Tu ich aber nicht, denn das würde jeden davon abhalten das Projekt Wohnnungsausbau in Angriff zu nehmen. Wer allerdings einen kleinen Eindruck gewinnen möchte, der kann einige Pleiten, Pech und Pannen hier nachlesen. Inzwischen ist aber alles gut. Wir sind übersiedelt und alles ist  fast fertig. Ich frage mich allerdings, ob man in einer Wohnung jemals ganz fertig ist. Egal! Wir fühlen und pudelwohl und können jetzt endlich wieder Gäste bewirten, so richtig nämlich. In der nächsten Zeit werde ich hier darüber genauer berichten und euch auch noch Bilder der fertigen Küche liefern. Und da wären wir schon Mitten im neuen Jahr angekommen, für das ich jede Menge Pläne habe. Mehr dazu aber im nächsten Post. Jetzt das versprochene Rezept vom Silvester-Dessert.

Earl Grey Panna Cotta, Birnenragout und karamellisierte Haselnüsse

Earl Grey Panna Cotta (6 Portionen)

Zutaten:

500 ml Schlagobers
3 EL Zucker
1 EL Earl Grey (alternativ 2 Säcken)
100g Mascarpone
3 Blatt Gelatine

Zubereitung:

  • Gelatine im kalten Wasser aufweichen.
  • Schlagobers und Earl Grey in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Schlagobers durch ein feines Sieb gießen und mit dem Zucker verrühren.
  • Kurz aufkochen, aber darauf achten, dass es nicht übergeht.
  • Topf vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine im Schlagobers auflösen und abkühlen lassen, bis alles lauwarm ist.
  • Erst jetzt den Mascarpone mit unterrühren.
  • Die Masse durch ein Sieb streichen und in Gläser füllen. So wird verhindert, dass weden Gelatine- noch Mascarponeklümpchen im Glas landen.
  • Am besten über Nacht kalt stellen.

 

Earl Grey Panna Cotta, Birnenragout und karamellisierte Haselnüsse | SOAP|KITCHEN|STYLE

Birnenragout

Zutaten:

2 Birnen
2 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
2 EL Birnenbrand/Birnensaft
100ml Birnensaft

Zubereitung:

  • Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft vermischen und zur Seite stellen.
  • Zucker in einem kleinen schweren Topf karamellisieren und mit dem Birnenbrand/Birnensaft löschen.
  • Die Birnen und den Birnensaft dazugeben und 3 Minuten bei kleiner Flamme bissfest dünsten. Auskühlen lassen.

Karamellisierte Haselnüsse

Zutaten:

je 2 Haselnüsse pro Portion
2 EL Kristallzucker
Zahnstocher

Zubereitung:

  • Haselnüsse einzeln auf Zahnstocher spießen.
  • 2 EL Kristallzucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen und abkühlen lassen bis das Karamell zähflüssig ist.
  • Haselnüsse durch das Karamell ziehen, abtropfen lassen und kopfüber aufhängen (mit Tixo ans Küchenkastl picken).
  • Trocknen lassen.
  • Zahnstocher entfernen. Trocken lagern!

Vorbereitung:

  • Am Vortag die Panna Cotta machen, in die Gläser füllen und kaltstellen.
  • Das Birnenragout zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die fertigen karamellisierten Haselnüsse vorsichtig auf ein Tablett auf Backpapier legen und TROCKEN lagern.
  • Vor dem Fertigstellen des Desserts, nur noch eine Handvoll Haselnüsse hacken und in der Pfanne rösten.
  • 2 Löffel Birnenragout auf die Panna Cotta setzten, die gehackten Haselnüsse darüberstreuen und zuletzt die karamellisierten Prachtstücke platzieren.
  • ACHTUNG! Das Dessert zwar kühlstellen, aber es darf nicht feucht sein (Terrasse) denn sonst beginnt sich das Karamell der Haselnüsse aufzulösen.

Tipp:

Wer Earl Grey nicht möchte, kann das ganze auch ein wenig fruchtiger zubereiten und im Schlagobers Zitronenzesten ziehen lassen. Schmeckt auch super!

Und, mögt ihr Panna Cotta? Wie bereitet ihr es zu?

 

  • comment
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Google+
  • Email
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Comments

    ina whatinaloves.com

    earl grey panna cotta – was ist denn das für eine tolle idee 🙂 yummy!!

      Ursula

      Ja, das ist wirklich lecker.

    @soapkitchenstyle