Kaspressknödl

 Die letzten Urlaubstage habe ich im wunderschönen Mittersill im Oberpinzgau verbracht. Für mich ist das immer wieder wie heimkommen. Ich habe hier viel Zeit in meiner Jugend oh mein Gott, das klingt als wäre ich schon steinalt verbracht.

Ich liebe die Natur, die Berge, die geradlinigen Menschen und die bodenständige, ehrliche Küche.
Tante Julie hat mich damals immer wieder mit meinen Lieblingsgerichten Kaspressknödl-Suppe und Mosbeer-Nock´n verwöhnt.
Am Bauernmarkt hab ich letzten Freitag einen kräftigen Tilsiter erstanden und mich heute das erste Mal selbst an Kaspressknödl versucht. Das Rezept hab ich von Ingrid – Danke dir!
*Kaspressknödl*
Zutaten:
200g Knödlbrot (Semmelbröckerl)
250g kräftigen Käse (Tilsiter, Bierkäse, Bergkäse,…)
ca. 250ml Milch
2 Eier
Petersilie, Salz, Pfeffer
Knödlbrot mit Milch übergießen und ein wenig ziehen lassen. Dann mit allen anderen Zutaten gut vermischen.

Knödel formen und flachdrücken.
Im Butterschmalz langsam herausbacken.
Ich mag sie am liebsten in der Suppe. Man kann sie aber auch frisch mit grünem Salat servieren. Also dann, an guat´n…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments

yddet

schmatz, die liebe ich auch so sehr 🙂
lg Brigitte

thecharmedcupcake

Hi Ursl, just wanted to say hi and that I enjoy reading your blog. You have some great recipes which are on my list to try.
Thank you for sharing.
xoxox
Angela