Cold Brew on the Rocks

Werbung – In Zusammenarbeit mit Tupperware

Wenn man Kaffeeliebhaber zum Bruch einlädt und einen Willkommensdrink anbieten möchte, dann ist mein Cold Brew on the Rocks genau der richtige. Er weckt die Lebensgeister und lässt das Herz von jedem Coffee-Lover höher schlagen.

Cold Brew on the Rocks | SOAP|KITCHEN|STYLE

Cold Brew

Cold Brew wird nicht mit heißen Wasser aufgebrüht, sondern extrahiert über mehrere Stunden in kaltem Wasser. Er beinhaltet etwa 70 % weniger Säuren und Bitterstoffe als Kaffee, der mit heißem Wasser aufgebrüht wurde und schmeckt richtig fruchtig und erfrischend. Deshalb eignet er sich auch richtig gut zum Mixen für Drinks.

Anleitung zur Herstellung von Cold Brew

Sehr einfach geht es in der Tupperware Cold Brew Karaffe.

  1. Befülle das Sieb mit grobgemahlenem Kaffee (zur Orientierung: 1/3 gefüllt, ergibt einen leichten Cold Brew).
  2. Gieße das Ganze mit kaltem Wasser auf.
  3. Schließe die Karaffe mit dem Deckel und lasse den Kaffee für 8-12 Stunden im Kühlschrank ziehen.
  4. Entferne das Sieb mit dem Kaffee und fertig ist dein Cold Brew.

Cold Brew on the Rocks | Tupperware Cold Brew Karaffe | SOAP|KITCHEN|STYLE

Cold Brew on the Rocks

Zutaten:

180 ml Cold Brew
120 ml Kaffeelikör (hier Kahlúa)

Eiswürfel

Cold Brew on the Rocks | SOAP|KITCHEN|STYLE

Zubereitung:

  • Fülle Cold Brew, Kahlúa und Eis in einen Shaker.
  • Schüttle ca. 10 Sekunden, bis sich Schaum gebildet hat.
  • Den Drink über die Eiswürfel in die vorgekühlten Gläser abseihen. Cheers!

Tipp:

Der Drink kann auch mit etwas Vodka alkoholisch „aufgepeppt“ werden!

Und weil es ja nicht nur etwas zu trinken geben soll, findet Ihr hier noch einige passende Rezepte für einen gelungenen Brunch:

Griechisches Joghurt mit Orangen und Granola

Himmlische Brownies

Deftiger Toast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.