Artner auf der Wieden

Unser Hochzeitstag führte uns zum Artner auf der Wieden. Der Heurige im alten Bauernhof war mir ja schon ein Begriff und auch am Franziskanerplatz war ich schon. Und immer sehr zufrieden.
Also, warum nicht?
Auch diesmal hatten wir einen wunderbaren Abend mit einem tollen saisonalen Überraschungsmenü.

Sehr nette Idee für das Gedeck. Es gab Butter, Rukolabutter, Meersalz und Aschesalz. Präsentiert auf einer Schieferplatte, die Beschreibung war auf Transparentpapier gedruckt.

Gruß aus der Küche: Parmesanschaumsüppchen im Schnapsglas *zu sehr lecker*gleich weg*

Beef tartar auf Thunfischcreme mit Blattsalat Wunderbar geschabtes Tartar, eine milde Thunfischcreme.

Knackiger Blattsalat mit Wildkräutern
Das Orangen-Karotten-Dressing hat ein wenig an Baby-Karotten-Gläschen erinnert. Etwas mehr Würze hätte nicht geschadet!

Bärlauchsuppe
Herrlich! Nur ein leichter Hauch von Bärlauch, sodass auch der Herzallerliebste begeistert war, obwohl er den Knobi-Geschmack vom Bärlauch normalerweise nicht mag. Mir gefiel der Unterton von Sellerie sehr!

Linguine mit Spargel
Grüner und weißer Spargel in hauchdünne Scheiben gehobelt, mhhh…

Beirid auf Gemüse und Babykartoffeln
Ein Traum, gegrillt auf den Josper Holzofengrill und…

…gespickt mit Mini-Pipetten, gefüllt mit Olivenöl und Chillisößchen. Wer bitte kann mir sagen, wo ich diese Pipetten bekomme? Das Personal war diesbezüglich äußerst verschwiegen.

Das krönende Dessert. Kokos-Trüffel-Eisknödel
Wir haben den Abend sehr genossen und kommen wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

@soapkitchenstyle