French 75 | Der richtige Zeitpunkt für einen Neustart

Cocktail French 75

Ich habe Grund zum Feiern. Daher ist es Zeit für einen French 75, meine neue Liebe.
Aber halt. Alles langsam und ganz von vorne.


Lange war es ruhig hier am Blog. Zuerst war da der Sommerurlaub. Es war schön, einmal so richtig herumzutrödeln, keine Verpflichtungen zu haben, die Ferien zu genießen. Dann kam der Schulbeginn. Same procedure as every year, könnte man denken. Heuer aber war vieles neu, alles hektisch und meist war es stressig. Auch für eine alte Häsin, wie mich. Wenig Zeit fürs Kochen, kaum Zeit zum Genießen und keine Zeit zum Feiern. Also auch keine Zeit fürs Bloggen.

Neustart mit der neuen Wohnung?

Ich glaube, ich habe hier schon einmal erzählt, dass wir vor langer Zeit unser Projekt „Neue Wohnung“ gestartet haben. Solltet ihr je ein Beispiel dafür brauchen, welche Umstände eine Haussanierung so richtig verzögern können, und damit meine ich SO RICHTIG, dann habt keine Scheu, fragt MICH.
Im September aber, wurde es dann ernst. Also mussten viele finale Entscheidungen getroffen werden, und das neben dem Schulbeginn. Wir hasteten also von Terminen mit dem Arichtekten zu diversen Einrichtungsläden, wälzten Kataloge und Zeitschriften oder recherchierten im Internet. Immer wieder dachte ich ans Bloggen, aber ich hatte weder Zeit noch Energie. Die Freude auf die neue Wohnung und auf meine neue Küche ließen mich zu dem Entschluss kommen, dass ich dann, wenn wir im Dezember umgezogen sind, so richtig neu durchstarte. Ach, ich hatte so viele Ideen für die ersten Posts. Ich sah mich in meiner neuen lichtdurchfluteten Küche Rezepte entwickeln, Fotos machen, Posts schreiben. Doch immer wieder gab es Probleme und der Einzugstermin verzögerte sich weiter. Ich kam mir vor wie eine Sprinterin, die durch jeden Fehlstart immer mehr an Motivation verlor.

Der richtige Zeitpunkt ist jetzt, weil ich das so möchte

Als ich in meinem Feedreader all die Jahresrückblick-Posts las, wurde mir klar, dass ich ich nicht länger warten will. Dazu habe ich in den letzten Jahren viel zu viel Herzblut in mein sehr persönliches, privates Blog gesteckt. All die Leidenschaft zum Kochen, zum Genießen und zum Feiern.
Der richtige Zeitpunkt wieder zu starten ist also jetzt, weil…
  • ein neues Jahr beginnt
  • meine Tochter nun studiert
  • ich wieder mehr Zeit für mich habe
  • ich das jetzt so möchte!

Ja und irgendwann, werde ich in meiner neuen lichtdurchfluteten Küche Rezepte entwickeln, Fotos machen und Posts schreiben. Und darauf trinke ich jetzt. Einen French 75 nämlich. Und ich verraten euch schon eins. Das wird der Signature Drink unserer Housewarming Party. Egal wann sie stattfinden wird.

Zur Geschichte des French 75

Der French 75 war in den goldenen Zwanzigern sehr beliebt. Im Stork Club, einer Bar in New York, in der Charlie Chaplin, der große Hamingway, der unvergessliche Frank Sinatra und auch die Kennedys ihre Drinks genossen, wurde der French 75 so richtig populär. Die Mischung aus Gin, Zirtonensaft, Zuckersirup und Champagner ist gefährlich, da der leicht prickelnde Champagner den Gin zu vestecken weiß. Ich liebe ihn, fühlt man sich beim Nippen an diesem Cocktail doch ein wenig retro und gleichzeitig so modän! Besonders dann, wenn er edel, in den neuen Champagnergläsern von Riedel serviert wird.

French 75 mit Champagnerflasche und Zitronen

French 75

Zutaten:
3cl Gin
2 cl Zitronensaft
1 cl Zuckersirup
Champagner zum Aufgießen

1 Stück BIO Zitronenschale als Garnitur

Zubereitung:
Gin, Zitronensaft und Zuckersirup in den Shaker geben und mit Eiswürfeln
auffüllen. Ca. 15 mal schütteln und ins gekühlte
Glas abseihen und mit Champagner auffüllen. Mit der Zirtonenschale garnieren.

*Danke an die Firma Riedel, die mir die Champagnergläser zur Verfügung gestellt hat.

  • comment
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Google+
  • Email
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Comments

    Wren

    Oh! erfreulich erfrischend einfach!Schöne Sache, merke ich mir:D

    Die Wren

    Sonnenschein

    Diesen Drink werde ich sicherlich bald einmal probieren. Danke für das Rezept.

    Lieben Gruß,
    Teresa

    Ursula

    Gerne. Sag wie er dir geschmeckt hat.
    Liebe Grüße

    @soapkitchenstyle